Deutsch-Tschechischer Zukunftsfonds
česky deutsch

Thema des Jahres 2018

 
zurück

Welche Zukunft wollen wir?
Deutsch-tschechische Reflexionen

2018 feiert der Deutsch-Tschechische Zukunftsfonds den 20. Jahrestag seiner Gründung. Gemeinsam mit zahlreichen Menschen und Institutionen auf beiden Seiten der Grenze haben wir in diesen 20 Jahren dazu beigetragen, die traumatischen Erfahrungen des Krieges zu verarbeiten, gegenseitiges Verständnis zu entwickeln und Freundschaften aufzubauen. Das runde Jubiläum soll Anlass sein zur Reflexion des Erreichten im Kleinen wie im Großen, aber auch zur Diskussion über die Zukunft unserer deutsch-tschechischen Beziehungen in einer sich verändernden Welt.

Das Jahresthema 2018 soll deutsche und tschechische Akteure dazu anregen, im Rahmen ihrer Projekte über die Zukunft deutsch-tschechischer Beziehungen zu reflektieren und über sinnstiftende Grundlagen des gesellschaftlichen Zusammenlebens in einer sich polarisierenden Welt zu diskutieren. Es soll Raum geben, Erreichtes zu bilanzieren und neue Ideen zu entwickeln: Welche Formen der Zusammenarbeit haben sich bewährt und in welchen Feldern bedarf es neuer Ideen? Mit welchen deutsch-tschechischen Visionen gehen wir in die Zukunft?

Unterstützt werden länderübergreifende Vorhaben, die sich ergebnisorientiert mit einem der folgenden thematischen Schwerpunkte befassen:

  1. Unsere deutsch-tschechischen Beziehungen im Kleinen und Großen – Reflexion des Erreichten und Ausblick auf Zukünftiges
     
  2. Deutsch-tschechischer Kitt – Welche sinnstiftenden Grundlagen des Zusammenlebens wollen wir – in Tschechien, in Deutschland, in Europa?
     
  3. Sei Visionär! – Innovative deutsch-tschechische Zukunftsvisionen

Das Jahresthema muss ein Hauptbestandteil der inhaltlichen Agenda des Projekts sein. Die Umsetzung des Projekts kann ins Jahr 2019 hineinreichen.

 
 
Deutsch-Tschechischer Zukunftsfonds